Avira: Anti-Viren-Software irritierte Nutzer durch Raubkopie-Hinweis

Avira: Anti-Viren-Software irritierte Nutzer durch Raubkopie-Hinweis

Olivia von Westernhagen

25 Prozent auf echte Lizenzen: Das Pop-up führte zu dieser Rabattaktion.

(Bild: Screenshot)

Die Software Avira Antivirus wies einige Besitzer gültiger Lizenzen irrtümlich auf Raubkopien hin. Mittlerweile hat der Hersteller seinen Fehler eingeräumt und sich in einem offiziellen Statement entschuldigt.

Der Softwarehersteller Avira hat einigen Nutzern seiner Anti-Viren-Software versehentlich ein Pop-up angezeigt, das – eigentlich gültige – Lizenzschlüssel als gefälscht bezeichnete. Darauf wiesen mehrere Avira-Kunden im Supportforum des Herstellers hin, da sie sich zu Unrecht der Raubkopie beschuldigt fühlten. Mittlerweile hat Avira den Vorfall in einem Statement gegenüber heise Security bestätigt und sich dafür entschuldigt: Es habe sich um einen Irrtum gehandelt.

Screenshot
Dieses Pop-up zeigte Avira einigen Nutzern trotz gültiger Lizenz an. Vergrößern
Bild: Screenshot

Im Pop-up verlinkte Avira unterhalb des Raubkopie-Hinweises auf eine Rabattaktion für die aktuelle Avira-Version Antivirus Pro 2018. „Danke, dass Sie das Richtige tun“, stand auf der verlinkten Produktseite zu lesen. „Tauschen Sie Ihre gefälschte Lizenz gegen eine echte.“

Avira entschuldigt sich: Lizenzen sind gültig

Hätte es sich hier um eine missglückte Werbestrategie gehandelt, so wäre dies im Kontext einer Sicherheitsanwendung, bei der Vertrauen eine große Rolle spielt, besonders befremdlich gewesen.

Das war jedoch offenbar nicht der Fall: Nach eigenen Angaben hat Avira die betreffende Kampagne „irrtümlich an einige Avira-Kunden verschickt“. Daraus lässt sich schlussfolgern, dass sie eigentlich für Nutzer konzipiert wurde, die tatsächlich gefälschte Lizenzen verwenden – und die sich durch einen Rabatt vielleicht zum Umdenken bewegen lassen.

Der Hersteller bekräftigt in seinem Statetement, dass die Lizenzen der betroffenen Kunden „legitim und aktiv“ seien. Es bestehe keinerlei weiterer Handlungsbedarf . (ovw)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.