heise-Angebot: Sonderheft c’t wissen Desinfec’t 2017/18 jetzt am Kiosk

heise-Angebot : Sonderheft c’t wissen Desinfec’t 2017/18 jetzt am Kiosk

Dennis Schirrmacher

Ab sofort ist das neue Sonderheft c’t wissen Desinfec’t 2017/18 mit Heft-DVD im Handel erhältlich. Auf dem Datenträger befindet sich das Live-System Desinfec’t, mit dem Sie ein von Trojanern verseuchtes Windows säubern können.

Desinfec’t 2017/18 ist da. Das langjährig erprobte c’t-Sicherheitstool ist eine DVD-Beilage des Sonderheftes c’t-wissen, das von jetzt an im Zeitschriftenhandel erhältlich ist. Die Zeitschrift kostet mit Heft-DVD 9,90 Euro. Das E-Paper ist inklusive Donwloadcode für 8,99 Euro zu haben.

Aus sicherer Entfernung scannen

Desinfec’t ist ein Linux-Live-System und bootet als eigenständiges Betriebssystem direkt von DVD oder USB-Stick. Der Haupteinsatzzweck von Desinfec’t ist die Virenjagd auf Windowssystemen. Dabei machen sich Scanner von Avira, Eset, F-Secure und Sophos auf die Jagd. Da Desinfec’t entkoppelt von Windows startet, können etwaige Trojaner unter Windows nicht noch mehr Schaden anrichten. Desinfec’t guckt aus sicherer Entfernung auf das Betriebssystem.

Desinfec't 2017/18 läuft auch von einem USB-Stick - den man ausgehend von der DVD mit wenigen Klicks erzeugt.
Desinfec’t 2017/18 läuft auch von einem USB-Stick – den man ausgehend von der DVD mit wenigen Klicks erzeugt. Vergrößern

Virenscans starten nach nur wenigen Klicks; Computer-Einsteiger entscheiden sich für den noch leichter verständlichen Easy-Scan-Modus. Die Antiviren-Anbieter versorgen Desinfec’t 2017/18 bis Oktober 2018 mit frischen Signaturen, damit die Scanner auch aktuelle Schädlinge finden.

Desinfec’t kann mehr

Die Artikel drehen sich rund um das Sicherheitstool und zeigen Ihnen neben den Grundlagen auch, wie Sie Desinfec’t anpassen und erweitern. So können Sie Desinfec’t etwa mit Office-Programmen ausstatten. Profis können zudem mit Glück aus Versehen gelöschte Daten wiederherstellen und ganze Festplatten klonen.

Der Rest des Sonderheftes hilft Ihnen, Gefahren unter Windows einzuschätzen. Zudem können Sie mit weiteren c’t-Tools Windows absichern und auf Wunsch sogar verrammeln, sodass Schädlinge in der Regel keine Chance mehr haben.

Neuerungen

Desinfec’t 2017/18 setzt beim Betriebssystem auf Ubuntu 16.04.3 LTS inklusive 4.10-Kernel. Die Aktualisierung der Signaturen für die Virenscanner läuft nun parallel inklusive Fortschrittsanzeige. Zudem sucht Desinfec’t dabei nach Updates für das System. Desinfec’t 2017/18 bietet zudem vollständig voneinander getrennte 32- und 64-Bit-Versionen. Standardmäßig bootet das Sicherheitstool den XFCE-Desktop. Der Unity-Desktop ist als Fallback im Bootmenü auswählbar.

Jetzt online bestellen

Wer möchte, kann das Heft auch online für 9,90 Euro bestellen. Die digitale Version kostet 8,99 Euro; bestellen können Sie sie ebenfalls im Heise-Shop oder über die c’t-App für Android und iOS sowie als E-Book im PDF-Format. Für Desinfec’t 2017/18 gibt es beim Kauf der digitalen Ausgabe einen personalisierten Downdloadlink. (des)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.