Android und Windows: MTP-Bug lässt Dateien verschwinden

Android und Windows: MTP-Bug lässt Dateien verschwinden Update

Jörg Wirtgen

(Bild: dpa, Britta Pedersen)

Vorsicht mit Android-Geräten, die per USB an einen PC mit Windows 10 angeschlossen sind: Bei harmlosen Aufräumarbeiten können Fotos und andere Dateien unwiderruflich verloren gehen. Betroffen sind fast alle Android-Geräte außer den neueren von Samsung.

In der USB-MTP-Verbindung von Android und Windows 10 steckt ein Fehler, der zum Datenverlust führt, falls man Dateien auf einem Android-Gerät verschiebt: Schließt man das Android-Gerät per USB an Windows 10 an, und verschiebt man dann Dateien innerhalb des Geräts, dann werden die Dateien von ihrer Quelle gelöscht, kommen aber am Ziel nicht an. Besonders prekär: Die so gelöschten Daten konnten wir bisher mit keinem der üblichen Recovery-Tools wiederherstellen, sie sind unwiderruflich verschwunden.

Auf den Fehler hat uns ein Leser hingewiesen, wir konnten ihn in zahlreichen Konfigurationen nachvollziehen. Ob der Fehler in Android oder Windows liegt, ist noch unklar. Den Indizien nach scheint es sich um ein Problem im Zusammenspiel zu handeln, denn sowohl auf Android- wie auch auf Windows-Seite scheinen Gegenmaßnahmen möglich zu sein.

Betroffene Aktionen

Der Datenverlust tritt immer auf, wenn ein Android-Gerät per USB an einen Windows-PC angeschlossen ist, und wenn man dann Dateien auf dem Android-Gerät von einem Verzeichnis in ein anderes schieben möchte.

  • Egal ob man per Maus zieht oder per Strg-X/Strg-V verschiebt, die Dateien sind immer verschwunden. Auch ist es egal, ob man nur im internen Speicher des Smartphones verschiebt oder zwischen internem Speicher und im Gerät eingelegter MicroSD-Karte.
  • Zudem ist das Kopieren innerhalb des Android-Geräts betroffen, allerdings ohne Datenverlust: Es geht einfach nicht. Die kopierte Datei kommt nie im Zielverzeichnis an, aber wird beim Kopieren nicht gelöscht.
  • Ungefährlich sind hingegen Verschiebe- und Kopieraktionen vom Gerät auf den Windows-PC, ebenso Verschieben vom Windows-PC aufs Gerät. Wenn Sie also einfach nur Ihre Fotos vom Handy auf den PC sichern wollen, oder wenn Sie Musik, PDFs, Videos oder ähnliches aufs Gerät kopieren, können Sie das weiter gefahrlos erledigen.
  • Ebenfalls nicht betroffen sind auf dem Android-Gerät durchgeführte Verschiebe- und Kopier-Aktionen etwa mit einer Dateimanager-App. Auch wenn das Gerät gleichzeitig per USB angeschlossen ist, werden alle Aktionen fehlerfrei durchgeführt.

Betroffene Android-Geräte

Nach unseren ersten Tests (mit gerade greifbaren Geräten), Berichten des Lesers und einem Eintrag bei Reddit sind fast alle Android-Geräte und -Versionen betroffen:

  • Android 8: Nexus 6P
  • Android 7: HTC U11, Nokia 6, OnePlus 3, 5, Xiaomi Mi 6, Mi Mix
  • Lineage OS 7.1.1: Samsung Galaxy S5
  • [Version unbekannt]: Sony Xperia Z3 Compact, Samsung Galaxy S2, S4 mini
  • nicht betroffen sind lediglich neuere Samsung-Geräte mit Android 7: Galaxy A3, S7 Edge, S8
  • [Update 23 Uhr] Laut einiger Leserzuschriften:
  • nicht betroffen sind auch das Blackberry Priv (mit Android 6) und das Samsung A5 2016
  • nicht betroffen sind Geräte, die sich nicht per MTP melden, sondern als USB-Massenspeicher. Das sind alle mit Android 1 und 2 sowie auch noch einige mit Android 3 und 4. Vor allem solche, die mit Android 2 ausgeliefert wurden und ein Update bekommen haben, aber beispielsweise auch diejenigen mit Android 3 und 4, die ohne „unified memory“ kamen, sondern der alten Partitionierung des internen Speichers.
  • auch betroffen: Sony Xperia Z, Xperia Z5, HTC 10, Huawei Mate 9, Lenovo Motorola Moto G3, OnePlus 3T
  • [/Update]

Wir vermuten nach diesen Ergebnissen, dass der Datenverlust bei allen Android-Versionen und -Geräten auftritt – lediglich mit der Ausnahme von Samsung [und Blackberry]. Genauere Tests, welche Samsung-Geräte ab welcher Android-Version nicht betroffen sind, stehen noch aus.

Auch haben wir noch nicht überprüft, ob andere MTP-Geräte ähnliche Fehler zeigen, Kameras oder MP3-Player etwa.

Betroffene Betriebssysteme

Es scheint nur Windows 10 ab einem neueren Update betroffen zu sein, denn der Reddit-Eintrag und der Leser-Hinweis sind erst wenige Wochen alt. Ausprobiert haben wir:

  • Windows 7 ist nicht betroffen
  • Windows 8 ist nicht betroffen
  • Mehrere PCs und Notebooks mit Windows 10 und aktuellem Patch-Stand zeigen den Fehler
  • [Update 23 Uhr] Aus den Leserkommentaren:
  • Laut Lesern tritt der Datenverlust auch beim Anschluss des Geräts an Linux-PCs auf, erwähnt sind: opensuse, ubuntu. Laut anderen geht es etwa unter gentoo.
  • [/Update]

Linux und macOS haben wir noch nicht getestet, vermuten aber keine Fehlfunktion. Auch stehen noch genauere Tests mit älteren Patch-Ständen von Windows 10 aus.

Nach bisherigem Kenntnisstand liegt der Fehler also am Zusammenspiel der MTP-Treiber von AOSP-Android und Windows 10; es geht um Treiber-Eigenheiten, die Samsung in neueren Android-Versionen behoben und Microsoft in neueren Windows-10-Versionen eingeführt hat.

Mögliche Workarounds

Erfolglos haben wir auf Windows-Seite versucht, andere MTP-Treiber etwa von Samsung zu installieren. Auch auf Android-Seite blieben alle Versuche erfolglos, etwa das Umschalten auf PTP oder das Aktivieren des USB-Debuggings. Somit kennen wir derzeit nur Workarounds, die auf eine Vermeidung der problematischen Konstellation hinauslaufen:

  • Verschieben oder kopieren Sie die Dateien zuerst vom Android-Gerät auf den PC, und von dort dann zurück ins gewünschte Ziel-Verzeichnis des Android-Geräts.
  • Nutzen Sie Windows 8, macOS oder Linux für solche Android-Aufräumarbeiten
  • Führen Sie die Aufräumarbeiten ganz ohne PC direkt auf dem Android-Gerät per Filemanager durch.
  • [Update 23 Uhr] Zwei weitere Workarounds aus den Leserkommentaren:
  • Einige Windows-Dateimanager implementieren einen eigenen Verschiebe-Algorithmus, der offenbar einen Umweg über den PC nimmt und somit faktisch die Datei erst auf den PC kopieren und dann wieder aufs Gerät. Das funktioniert genauso wie obiger manueller Umweg. Genannt sind Total Commander und Directory Opus.
  • Apps, die den Android-Speicher per WLAN mit FTP, Webdav oder anderen Methoden anbinden, funktionieren einwandfrei.
  • [/Update]

Über weitere Hinweise in den Kommentaren würden wir uns freuen! [Update 23 Uhr] Vielen Dank schonmal für die bisherigen Hinweise, die helfen uns sehr weiter! [/Update] (jow)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.