Internet der Dinge: Wenn die Waschstraße angreift

Sicherheitsforscher haben diverse Schwachstellen in automatisierten Autowaschstraßen gefunden, die sich sogar übers Internet missbrauchen lassen. Durch ferngesteuerte Tore, Roboterarme und Hochdruck-Wasserstrahle könnte es sogar zu Personenschäden kommen.

Medien- und Internet-Unternehmen gründen Log-in-Allianz

Die neu gegründete Log-in-Allianz will Nutzern ein einfaches Anmeldeverfahren samt transparenter Datenverwaltung bieten. Für verschiedene Online-Dienste gelten dieselben Log-in-Daten. Jeder Anbieter kann den offenen Standard einsetzen.

Thirty Meter Telescope: Richterin empfiehlt neue Baugenehmigung

Im langwierigen Rechtsstreit über das geplante Riesenteleskop auf Hawaii haben die Befürworter einen Schub erhalten. Die mit der Prüfung einer neuen Baugenehmigung beauftragte Richterin hat sich dafür ausgesprochen. Noch gibt es aber einige Hindernisse.

Black Hat: Strahlungsmessgeräte per Funk manipulierbar

Ein Hacker hat Sicherheitslücken in stationären und mobilen Messgeräten für radioaktive Strahlung gefunden. Kriminelle könnten so radioaktives Material durch Kontrollen schleusen oder Fehlalarme in Kernreaktoren auslösen. Updates wird es nicht geben.

eBay-Produkte mithilfe von Fotos suchen und kaufen

Ab Herbst soll man Produkte auf eBay mithilfe geknipster oder hochgeladener Fotos suchen, finden und bestellen können. Künstliche Intelligenz soll die abgebildeten Objekte erkennen – und aus den riesigen Katalogen des Shopping-Portals heraussuchen.

Adobe verabschiedet sich von Flash: 2020 ist Schluss

Das Ende des Flash-Plugins hat begonnen. Bis 2020 werden die Browser-Hersteller die Unterstützung der Software immer weiter zurückfahren und dann will Adobe sie ganz zurückziehen. Dann geht sie in die Annalen der Internetgeschichte ein.