Amazon kündigt Ende der kostenlosen Apps an.

Amazon kündigt Ende der kostenlosen Apps an.

Merlin Schumacher

(Bild: ©heise online)

Amazon hat die Einstellung des Underground-Angebots angekündigt. Über Underground konnten üblicherweise kostenpflichtige Apps umsonst bezogen werden. Ab Ende Mai sollen keine neuen Apps mehr dazukommen. 2019 verschwindet das Angebot endgültig.

Amazon will Nutzern der Underground-App ab 2019 keine kostenlosen Apps mehr anbieten. Besitzer von Fire-Tablets können die über das Underground-Programm erworbenen Apps noch bis zum Ende des Angebots nutzen. Für Nutzer anderer Android-Geräte soll das Programm im Sommer enden. Zukünftige Fire-Tablets werden nicht mehr unterstützt. Die zugehörige App soll jedoch weiterhin funktionieren, sodass man darüber bei Amazon einkaufen und Inhalte von Prime Video beziehen kann. App-Updates will Amazon auch weiterhin für die Entwickler ausliefern.

Das Angebot war im August 2015 gestartet. Amazon hatte es im Rahmen seines App-Shops für die Fire-Tablets aber auch für andere Android-Geräte angeboten. Laut dem Online-Händler bietet der App-Shop mittlerweile mehr als 800.000 Apps an. Die App-Entwickler werden von Amazon auf Basis der Nutzungszeit ihrer Apps entlohnt. Bis Ende mai 2017 können Entwickler ihre Apps noch für Underground einreichen. (mls)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.