Freenet TV USB-Stick: Software-Probleme vermiesen TV-Genuss

Nicht nur die fehlende Hardware-Beschleunigung nervt beim TV-Gucken per Zimmerantenne: Auf manchen Windows-Rechnern zeigt die Player-Software von Freenet TV einen schwarzen Bildschirm, auf anderen wird nur ein Teil des Bildschirms gefüllt.

Das neue iPad im Leistungsvergleich

Der Nachfolger des iPad Air 2 heißt nur iPad. Es kam heute in Deutschland in den Verkauf. Mac & i hat eins gekauft und mit dem Vorgänger sowie dem iPad Pro verglichen. Nicht in jeder Hinsicht schneidet das neue besser ab als das alte.

Ghost in the Shell: Die Renaissance des Cyberpunk

Mit Scarlett Johansson in der Hauptrolle kommt die Neuverfilmung des Manga-Klassikers ins Kino. Die Besetzung war Gegenstand von heftigen Debatten. "Ghost in the Shell" ist trotzdem ein guter Film geworden.

Eingesehen: Den Quellcode von Unix 8, 9 und 10 erforschen

Wer schon immer einen genaueren Blick auf den Quellcode von Research Unix 8, 9 und 10 werfen wollte, kann das nun nach knapp 30 Jahren Wartezeit tun. Denn der Rechteinhaber gibt die Betriebssysteme zur nicht-kommerziellen Nutzung frei.

iCloud für Windows hat kritische Sicherheitslücken

Apple liefert eine neue Version des iCloud-Tools für Windows-PCs aus, das mehrere Schwachstellen beseitigen soll. Sie ermöglichen es, Schadcode einzuschleusen und Informationen auszuspähen. Das BSI rät dazu, die neue Version umgehend zu installieren.

Mirai-Botnetz lernt neue Tricks

Das IoT-Botnetz Mirai beherrscht neuerdings auch DDoS-Angriffe auf dem Application Layer. Diese sind schwer zu entdecken und damit auch relativ schwer abzuwehren.

Betrugsversuche mit gefälschten Telekom-Mails nehmen zu

Vor gefälschten E-Mails mit vermeintlichen Telekom-Rechnungen warnt aktuell die Polizei Niedersachsen. Angehängte Dokumente mit einem Makro oder enthaltene Links installieren nach Anklicken Schadsoftware auf dem Empfänger-Rechner.

Amazon Connect: Auch das Callcenter muss in die Cloud

Mit Connect hat Amazon einen neuen Cloud-Dienst für Unternehmen präsentiert. Es handelt sich um ein Callcenter, das Firmen einfach aufsetzen und betreiben können sollen. Mit an Bord ist ebenfalls Lex, welche der der digitalen Assistentin Alexa entspricht.